Diamant hält, im Gegensatz zu Werbeaussagen, keineswegs ewig.

Diamant ist neben Graphit und Fulleren eine der drei Kristallvarianten des Kohlenstoffs. Er besitzt ein würfelförmiges Kristallgitter und ist in reinem Zustand vollkommen transparent. Natürliche Diamanten enthalten aber oft Verunreinigungen, die ihnen eine charakteristische Färbung geben. Diamant entsteht bei Meteoriteneinschlägen und im Erdinneren, in Tiefen von über 150 Kilometern bei hohem Druck und Temperaturen von bis zu 3000 Grad Celsius. Vulkanschlote fördern ihn an die Erdoberfläche. Dort reichert er sich in Sedimentgesteinen an. Mit Härtegrad 10 ist er das härteste natürlich vorkommende Mineral* und zugleich der beste Wärmeleiter unter den Festkörpern. Die Griechen nannten ihn adamantos "der Unbesiegbare".

Die scheinbare Unvergänglichkeit des Diamanten gab Anlass zu abergläubischen Spekulationen. Man nahm an, dass ihm Feuer und Eisen nichts anhaben können, allenfalls das Blut von Ziegenböcken. Diese Legende enthielt erst 1773 einen Dämpfer, als es Lavoisier gelang, einen Diamanten mit Hilfe eines Brennglases zu Kohlensäure zu verbrennen. Mit einem kleinen Experiment können Sie dies leicht nachvollziehen und somit die Theorie von der ►Ewigkeit des Diamanten ins Reich der populären Irrtümer verweisen.

Sie brauchen ein Quarzrohr, einen handelsüblichen Bunsenbrenner, eine Sauerstoffflasche und einen kleinen Diamanten, den Sie sicher im Verwandten- oder Freundeskreis ausleihen können. Stecken Sie den Diamanten in das Quarzrohr und durchströmen Sie dieses mit Sauerstoff. Erhitzen Sie die Außenseite vorsichtig mit dem Brenner (Gasherd geht auch). Der Diamant leuchtet hell auf und wird zusehends kleiner, bis er vollständig verschwunden ist. Es bleibt keine Asche. Das Verbrennungsprodukt ist reines Kohlendioxid. Je nach Wert des geliehenen Diamanten müssen Sie nach dem Experiment eventuell für kurze oder längere Zeit verreisen.


* Noch härter sind nur dicht gepackte Diamantschicht-Nanostäbchen, die sich jedoch nur künstlich herstellen lassen.

© Johann Christian Lotter   ■  Infinity  ■  Links  ■  Forum